Zum Hauptinhalt springen

2. LigaHorgen bleibt dran

Im letzten Meisterschaftsspiel vor der Winterpause musste sich Horgen in der Gruppe 2 der regionalen 2. Liga mit einem 1:1 zu Hause gegen die Blue Stars begnügen. «Der Gegner war sehr stark, wir konnten aber trotzdem gut mithalten», lobte Sportchef Michael Mazzenauer den Auftritt seines Teams. In einer attraktiven und spielerisch überdurchschnittlichen Partie brachte Marin Gojani die Gastgeber in Führung (30.), nach Wiederbeginn glich Willie Kudese aber verdientermassen für die Stadtzürcher aus (47.). Mit dem Verlauf der ersten Meisterschaftshälfte zeigte sich Mazzenauer sehr zufrieden. «Wir hatten mit dem Rücktritt von Trainer André Gafner zwar auch unsere Turbulenzen zu überstehen. Doch im Frühjahr können wir nun in einer komfortablen Situation die Meisterschaft wieder aufnehmen.» Dies im Gegensatz zu Kilchberg-Rüschlikon, das bei Wollishofen mit 0:2 die achte Saisonniederlage hinnehmen musste und auf einem Abstiegsplatz überwintern muss.(jpc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch