Zum Hauptinhalt springen

2. LigaPunkt für Herrliberg

Mit einem 1:1 zu Hause gegen Gossau schloss der regionale Zweitligist Herrliberg die Herbstrunde ab. «Wir haben nicht verloren, und das ist gut», sagte Alois Battaglia. Der Herrliberger Trainer trauerte letztlich den vielen vergebenen Chancen – vor allem in der ersten Halbzeit – seines Teams gegen die Oberländer nach. «Zur Pause hätten wir klar führen müssen. Die Chancenverwertung war wieder einmal ungenügend.» Trotzdem blickt Battaglia zuversichtlich in die Zukunft. «Der Punktgewinn war wichtig, so können wir mit einem positiven Gefühl in die Pause gehen.» Dass der Aufsteiger trotzdem auf einem Abstiegsrang überwintern muss, sei nebensächlich. «Lieber jetzt unter dem Strich rangiert sein als im nächsten Frühsommer. In der Winterpause können wir noch reagieren. Und das werden wir auch.» Battaglia denkt dabei an Verstärkungen. Das Team habe zwar Potenzial, «ohne personelle Retuschen könnte es aber am Schluss doch noch eng werden».(jpc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch