Zum Hauptinhalt springen

Alle Zahlen zeigen nach oben

Männedorf – Die Raiffeisenbank Zürichsee hat 2010 erfolgreich gewirtschaftet. Ihre Bilanzsumme beträgt neu 912 Millionen Franken, die Hypotheken- und Kredit-Ausleihungen erreichten einen Höchststand von 805 Millionen. Die Kundengelder legten im vergangenen Jahr um über 40 Millionen auf 841 Millionen zu. Das Zinsgeschäft ist mit einem Nettoertrag von über 10 Millionen um fast eine halbe Million höher als im Vorjahr ausgefallen. Der Bruttogewinn konnte um 27,4 Prozent auf über 3 Millionen Franken erhöht werden. Die Mitgliederzahl der genossenschaftlich organisierten Raiffeisenbank konnte am rechten Ufer auf 12 138 erhöht werden.Die Zahl Kunden stieg auf über 19 000. Somit ist jeder siebente Bewohner am rechten Zürichsee Mitglied und Teilhaber der Bank, jeder vierte Bewohner ist Kunde. Die Raiffeisenbank verfügt im Bezirk Meilen über vier Bankstellen, in denen 48 Mitarbeiter beschäftigt sind, 38 davon als Genossenschafter und Mitbesitzer der Bank.(TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch