Zum Hauptinhalt springen

Architekten bestimmt

Architekturbüros aus Basel, Visp und Hessigkofen machen den Auftrag zum Bau des Schulhauses in

Ab August 2011 soll in Lüterkofen ein neues Primarschulhaus stehen. Die Arbeitsgruppe Bau des neuen Schulverbandes Bucheggberg A3 unter der Leitung von Roger Siegenthaler lancierte im Juli einen offenen Architekturwettbewerb. Unterstützt wird sie dabei durch die Solothurner Firma Kontextplan mit Reto Vescovi und Felber Szélpal Architekten. Die Wettbewerbsunterlagen wurden von 54Büros aus der ganzen Schweiz bestellt, 16 reichten ihre Unterlagen ein, drei wurden jetzt ausgewählt, ihr Projekt zusammen mit der Bauherrschaft in einem Studienauftrag weiter zu entwickeln. Es sind dies Zwimpfer Partner Architekten, Basel; die Arbeitsgemeinschaft Antonio Schlup, Solothurn, zusammen mit der Architekturpraxis Hessigkofen sowie Vomsattel Wagner Architekten, Visp. Ende 2009 soll entschieden werden, wer den Zuschlag zum Bau des neuen Schulhauses in Lüterkofen bekommt. Der Jury gehört unter anderen Stephanie Cantalou, Professorin an der Fachhochschule Burgdorf sowie designierte Chefin Hochbauamt Kanton Waadt, an. Wie Gemeindepräsident Roger Siegenthaler erklärte, wurde neben der Erfahrung der Bewerbenden und der Qualität ihrer Projektidee grosses Gewicht auf die Referenzen gelegt, will man doch die durch die Bauherrschaft vorgegebene Kostenlimite unbedingt einhalten und auch während der Planung noch Einfluss nehmen können. rgw>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch