Zum Hauptinhalt springen

Artistik aus dem fernen Osten

Manege frei beim Bahnhof Wangen: Der Circus Harlekin ist zurück – mit Artisten aus aller Welt und witzigen Tiernummern.

Der Circus Harlekin ist zurück in Wangen. Nach dem erfolgreichen Gastspiel vor einem Jahr gastiert er am Wochenende erneut mit einem internationalen Programm auf der Allmend beim Bahnhof. Die Premiere gibts morgen Freitag um 19.30 Uhr, eine weitere Vorstellung am Sonntag um 15 Uhr. Die Vorstellung am Samstag ist bereits ausverkauft. Personal aus aller Welt In den Oberaargau kommt der Familienzirkus mit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Schweiz, der Ukraine, aus Marokko, Polen, Italien, Deutschland – und sogar aus China. Dem «Harlekin» ist es nämlich gelungen, ein Ensemble mit sechs jungen Artistinnen aus dem südlichen Teil des Landes zu verpflichtet. Die Juye Qilin Acrobatic Troup aus Shandong bestreitet vier Nummern des ungefähr zweistündigen Zirkusprogramms in Wangen. Mal erscheinen die Artistinnen mit kunstvollen Masken, mal mit rotierenden Tellern oder mit den in China typischen Diabolos. Zum Circus Harlekin 2009 gehören aber auch diverse Tiernummern: Die Diemtigtalerin Susanne Mani führt vier Ziegen, einen Esel und ein Schwein durch die Arena, Nicole Pichler hat mit vier Haflingerpferden ein anspruchsvolles Dressurrepertoire einstudiert. ste • www.circusharlekin.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch