Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer kollidiert mit einem Baum Jugendlicher schwer verletzt nach Sturz vom Fahrrad Autobahnbelag muss saniert werden

Nachrichten Selbstunfall Dürnten – Ein angetrunkener Autolenker war in der Samstagnacht mit zwei Kolleginnen auf der Dürnterstrasse Richtung Oberdürnten unterwegs. Der 21-Jährige geriet dabei über den rechten Strassenrand und kollidierte schliesslich heftig mit einem Baum. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, setzte der beschädigte Wagen seine Fahrt über eine Wiese fort und blieb mit abgerissenem Vorderrad erst nach 80 Metern stehen. Die Insassen mussten mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. (pia) Velounfall Hittnau – Ein zwölfjähriger Junge fuhr am Freitag kurz vor 19 Uhr mit seinem Velo auf der Haselstrasse in Richtung Hittnau. Dabei kam er mit seinem Fahrrad plötzlich ins Wanken und stürzte. Dabei zog sich der Jugendliche schwere Verletzungen zu. Er musste mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen werden. (pia) Nachtarbeiten Illnau-Effretikon – Gestern Abend haben die Instandsetzungsarbeiten auf der Autobahn A 1 zwischen dem Anschluss Effretikon und der Verzweigung Zürich- Ost begonnen. Die Arbeiten finden zwischen 20.30 Uhr und 5 Uhr statt; teilweise stehe deshalb nur eine Fahrspur zur Verfügung, schreibt das Bundesamt für Strassen in einer Medienmitteilung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 1. Oktober. (zap)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch