Zum Hauptinhalt springen

Burgistein unterstützt das Projekt

«Herzroute»: Der Gemeinderat von Burgistein befürwortet den Ausbau dieser beschilderten Tour für

Seit sechs Jahren wird im Gebiet Lützelflüh–Willisau die «Herzroute» angeboten. Dabei handelt es sich um einen von einer privaten Organisation ins Leben gerufenen beschilderten Tourenvorschlag, welcher primär mit E-Bikes – sogenannten Flyers – befahren wird. Auf Grund des Erfolgs ist nun bis 2010 eine Erweiterung des Routenangebots mit einer dreitägigen Tour von Burgdorf nach Laupen vorgesehen. Dabei wird auch die Gemeinde Burgistein durchquert, wie deren Informationsbeauftragte Ulrich Mani mitteilt. Eine Anfrage der Verantwortlichen betreffend die Unterstützung habe der Gemeinderat positiv beantwortet. Dabei wird gewünscht, dass die Gemeinde bei den Kontakten zu den Landeigentümern, bei den Wegweiserstandorten und bei der Montage dieser Richtungsweiser behilflich ist. Varianten noch optimieren Ebenfalls möchte der Gemeinderat allfällige lokale Optimierungsvarianten bei der Routengestaltung einbringen. Grundsätzlich ist jedoch die Burgisteiner Exekutive erfreut. «Angesichts der Nutzung des bisherigen Emmentaler Angebots durch jährlich rund 5000 E-Biker und 10000 Velofahrer ist von einem erfreulichen Besucherpotenzial auszugehen», steht in der Mitteilung. Gleichzeitig engagiert sich Burgistein als «Scharnier» zwischen der Region TIP und dem im Aufbau begriffenen Naturpark Gantrisch. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch