Zum Hauptinhalt springen

Colognas Verletzung

Langläufer Dario Cologna hat sich in der Saisonvorbereitung verletzt und droht die ersten Rennen

Dario Cologna, Weltcup-Gesamtsieger und Gewinner der Langlauf-Tour-de-Ski der letzten Saison, hat im Training einen Muskelfaserriss erlitten. Die Verletzung zog sich Cologna bei einem viertägigen Trainingskurs der Armeesportler in Andermatt zu. Steigerungssprints führten zum Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel. Gemäss Erfahrungswerten wird Cologna rund sechs Wochen pausieren müssen. Ab Montag begibt sich der 23-jährige Münstertaler vorerst zur Physiotherapie, später zum alternativen Training nach Magglingen. Auf dem Laufband wird Cologna laut Cheftrainer Markus Cramer schon relativ schnell wieder trainieren können. Verläuft der Heilungsprozess wie gewünscht, kann Cologna das normale Training gut zwei Wochen vor dem Saisonstart am 21.November in Beitostölen (No) wieder aufnehmen. Den Auftakt und womöglich auch die weiteren Wettkämpfe in Kuusamo (28./29.November) und Düsseldorf (5./6.Dezember) dürfte der 23-jährige Bündner sicherheitshalber allerdings auslassen. Im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver, wo Mitfavorit Cologna eine Medaille anstrebt, soll nichts riskiert werden. si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch