Zum Hauptinhalt springen

Confiserie Monnier hat nach zwei Jahren wieder geöffnet

Nachdem der Murtner Monnier-Geschäftsführer Josef Billes vor zwei Jahren das Tearoom im Berner Loeb geschlossen hat, ist nun an der Schauplatzgasse 26 eine neue, klassische Monnier-Confiserie mit Tearoom eröffnet worden. «Ich habe von den Gästen in Bern bereits viel Lob erhalten», sagte Billes gestern. Daraus schliesse er, dass in Bern eine gepflegte Confiserie einem grossen Bedürfnis entspricht. Nach seinen Angaben wurde das neue Geschäft mit 85 Sitzplätzen im ehemaligen Nespresso-Shop in den ersten Tagen sehr gut frequentiert. Josef Billes bietet in seinem Tearoom bewusst keine Mahlzeiten an. «Wir wollen die hohe Kultur des Kaffees, der Patisserie und der Schokolade zelebrieren», argumentiert der Geschäftsführer. So will er einen Teil seines Pralinenangebotes ständig wechseln, um den Gästen immer etwas Neues bieten zu können. Öffnungszeiten: 6.30 bis 20 Uhr; Donnerstag bis 21 Uhr. Samstag bis 17 Uhr. Am Sonntag ist die Confiserie geschlossen. jsp >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch