Zum Hauptinhalt springen

Das Rössli Stäfa meldet sich zurück

Tipp Stäfa Heute Abend gastiert Jeff Wilkinson beim ersten Konzert des Kulturkarussells Rössli nach seiner Sommerpause. Jeff Wilkinson ist zwar eine ruhige und zurückhaltende Person, ein Unbekannter ist der Nordamerikaner in Europa trotzdem nicht. Er reiste sowohl solo wie auch mit seiner Band The Navigators schon kreuz und quer über den Kontinent. Nur kehrt der Singer/Songwriter in einer Trioformation mit Multiinstrumentalist Greg Anderson und Sängerin/Geigerin Sara Milosovich zurück und macht auch in Stäfa Halt. Wilkinson, dessen ruhige Stimme seine starke Bühnenpräsenz kaum erahnen lässt, singt viele Balladen, Erzählungen aus dem amerikanischen Alltag. Während seine Musik früher gelegentlich in bluesige Ausbrüche mündete, hat er sich inzwischen stärker dem Folk und seinen amerikanischen Wurzeln verschrieben. In seinem neuen Album «Landscapes» schreibt Wilkinson kernige, literarische Balladen von poetischem Realismus über Menschen und deren Platz im Leben. Eine grosse Inspiration für sein aktuelles Liederschaffen ist das Leben entlang den Ufern des Hudson River in Upstate New York. Freitag, 8. Oktober, 20.30 Uhr, Kultur- karussell Rössli, Bahnhofstrasse 1, Stäfa.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch