Zum Hauptinhalt springen

Debatte über Fussballfans

Fussballfans haben ein Imageproblem – das ist

Peter Gilliéron, der neue Präsident des Schweizerischen Fussballverbandes, erklärte vor kurzem, die Fangewalt sei das grösste Problem seiner Arbeit. Der Berner diskutierte jetzt zusammen mit Stefan Niedermaier, CEO des Stade de Suisse, sowie YB-Fan Clemens Friedli und YB-Fanvertreter Adrian Werren ausführlich über die Probleme mit den Anhängern. Dabei kamen die vier Diskussionsteilnehmer zur Erkenntnis, dass die Fans ein Imageproblem haben. Der grösste Streitpunkt im engagiert, aber respektvoll geführten Gespräch waren die Pyros, welche regelmässig in den Stadien gezündet werden – und verboten sind. fdr Seite 14+15>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch