Zum Hauptinhalt springen

Dritter Sieg im dritten Spiel

Dübendorf bezwingt auch Herrliberg Der FC Dübendorf bleibt in der Grup-pe 1 der regionalen 2. Liga auf der Erfolgsspur. Im Heimspiel gegen Aufsteiger Herrliberg setzte sich das Team von Trainer Robert Merlo 3:1 durch. Bereits nach 9 Minuten erzielte Beat Schneider den Führungstreffer, und nach 35 Minuten war David Mang mit einem sehenswerten Kopfball für das 2:0 besorgt. «Die Dübendorfer waren in jeder Beziehung besser», zollte auch Herrlibergs Trainer Alois Battaglia den Glattalern Respekt. Merlo haderte dagegen mit der ungenügenden Chancenauswertung seines Teams. «Im Abschluss haben wir stark gesündigt. Wir hätten heute etwas für unser Torverhältnis tun können.» Mit dem 2:0-Sieg in Bassersdorf war Wetzikon für die Überraschung der Runde besorgt. Mit einem Doppelschlag sorgten Christian Tenuzzo (65.) und Petrit Dellova (67.) für die Entscheidung. Gossau dagegen verschenkte beim 2:3 zu Hause gegen Beringen den zweiten Saisonsieg. Maurizio Puzzo vergab in der 85. Minute beim Stand von 2:2 einen Penalty, im Gegenzug erzielte Luigi Falotico Beringens dritten Treffer. (jpc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch