Zum Hauptinhalt springen

Ein Kunstsilo mitten im Hornusserfest

Derzeit treffen sich auf den Feldern um Höchstetten/Hellsau 6000 Aktive am Eidgenössischen Hornusserfest. Vor über 100 Jahren malten hier die bekannten Künstler Frank Buchser, Cuno Amiet und Ernst Morgenthaler ihre Bilder. Der Hellsauer Steinbildhauer Daniel Ritter nahm dies nun zum Anlass für ein Kunstprojekt: Er stellte beim Hornusser-Festgelände ein acht Meter hohes Silo auf und umrahmte dieses mit Kunstwerken von eigener Hand sowie von Buchser, Amiet und Morgenthaler. Besonders eindrücklich ist das Silo in der Nacht – dann strahlt es wie ein Leuchtturm in die Landschaft hinaus. maz>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch