Zum Hauptinhalt springen

Eindeutige Ergebnisse im Bezirk

Bezirk – Die Ergebnisse bei der eidgenössischen und den beiden kantonalen Vorlagen sind im Bezirk Horgen die gleichen wie in allen anderen Bezirken. Mit einem Unterschied: Bei den drei Vorlagen sind die Abstimmungsresultate noch eindeutiger als im kantonalen Schnitt. So hat der Bezirk die Revision der Arbeitslosenversicherung mit 64,1 Prozent gutgeheissen, der kantonale Schnitt lag bei knapp 60 Prozent. Nur der Bezirk Meilen hat noch klarer zugestimmt: Dort lag der Ja-Stimmen-Anteil bei 69,3 Prozent. Am wenigsten Zustimmung erhielt die Vorlage in der Stadt Zürich (51,1 Ja-Stimmen-Anteil). Interessant ist bei dieser Vorlage auch der Blick auf die Abstimmungsresultate innerhalb des Bezirks: In den beiden reichen Seegemeinden Kilchberg und Rüschlikon war die Zustimmung mit knapp 72 Prozent klar am höchsten. In Wädenswil dagegen stimmten der Revision noch gerade 60,6 Prozent zu. Kantonale Vorlagen Auch bei der Änderung der Kantonsverfassung lag die Zustimmung nur im Bezirk Meilen höher als im Bezirk Horgen. Die Initiative Schienen für Zürich wurde dagegen in den Bezirken Meilen, Bülach, Dielsdorf, Dietikon und Pfäffikon noch deutlicher verworfen als im Bezirk Horgen. Am wenigsten Zustimmung erhielt sie mit knapp 15 Prozent in der Gemeinde Bachs (Bezirk Dielsdorf) – danach folgt bereits Schönenberg mit 16 Prozent. Den höchsten Ja-Stimmen-Anteil im Bezirk mit 28,7 Prozent ist im verkehrstechnisch sehr gut erschlossenen Thalwil zu verzeichnen. (zet)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch