Zum Hauptinhalt springen

Eyer wird Schweizer Meisterin Wenk auf WM-Rang 15

Alpinismus Die Zürcherin Alexandra Eyer hat ihren Schweizer Meistertitel im Lead-Klettern verteidigt. Die 29-Jährige musste dafür allerdings ihr ganzes Potenzial ausschöpfen. Denn Manuela Sigrist (Steffisburg) erwies sich in Niederwangen BE als hartnäckige Konkurrentin. Wie Eyer kletterte sie beide Qualifikationsrouten bis zum Top. Dasselbe gelang den beiden im Final. Daher wurde die Siegerin im sogenannten Superfinal erkoren. Dort agierte Eyer in einer eigenen Liga und liess ihrer Widersacherin keine Chance. Bei den Männern sicherten sich die Zürcher Remo Sommer und Martin Jaggi hinter Cédric Lachat (Porrentruy) die Silber- beziehungsweise Bronzemedaille. (TA) Duathlon Der Greifenseer Stephan Wenk hat an der Duathlon-Weltmeisterschaft über die Kurzdistanz im schottischen Edinburgh sein Ziel verpasst. Der 27-Jährige hatte sich eine Klassierung in den Top 10 vorgenommen – musste sich schliesslich aber mit dem 15. Platz begnügen. Der einzige Schweizer Teilnehmer verlor über die 10 km Laufen, 40 km Radfahren und auf der abschliessenden 5 km langen Laufstrecke mit einer Zeit von 1:55:52 Stunden 5:29 Minuten auf Sieger Bart Aernouts aus Belgien. Auf den 10. Rang fehlten dem Oberländer allerdings lediglich 1:36 Minuten. (rha)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch