Zum Hauptinhalt springen

Farben gibts künftig bei Schwab

Die Türen des Farbenhauses bleiben geschlossen. Dafür baut Eisenwaren Schwab das Sortiment um dieses Angebot aus.

Seit Ende Juli ist das Farbenhaus Grenchen zu. Der Inhaber des Geschäfts ist für eine Stellungnahme zwar nicht erreichbar, wie mehrere Quellen aber berichten, bleibt der Laden auf weiteres geschlossen. Im Farbenhaus konnten sich sowohl Profi- als auch Hobby-Maler mit Material eindecken. Dieses Angebot geht mit der Schliessung des Ladens in Grenchen jedoch nicht verloren. Der Eisenwarenhandel Schwab an der Solothurnstrasse 58 wird in diese Lücke springen. Marlies Schwab, die das Geschäfts gemeinsam mit ihrem Mann und den Schwiegereltern führt, erklärt, dass man nun versuche, das Angebot des Farbenhauses zu ersetzen. Soweit ist es aber noch nicht. «Wir sind täglich in Verhandlungen mit Lieferanten», so Schwab. Sie blickt aber schon jetzt zuversichtlich auf die Angebotserweiterung: «Das ist sicher ein Angebot, das gefragt ist.» pam >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch