Zum Hauptinhalt springen

Frido Mann liest aus seiner Biografie

TippRichterswil Frido Mann, der sich heute als Botschafter eines bewussten Weltbürgertums versteht, ist am Dienstag, 16. November, um 20 Uhr auf Einladung der Gemeindebibliothek im Kulturkeller Preisig zu Gast. Er war der Lieblingsenkel von Thomas Mann: Fridolin Mann, geboren 1940 im kalifornischen Exil. In seiner Autobiografie erzählt der Autor offen und schonungslos vom Aufwachsen in dieser berühmten, exzentrischen und zwischen den Kontinenten zerrissenen Familie, seinem lieblosen Verhältnis zu den Eltern und der innigen Beziehung zu seinen Grosseltern. Sein Werk ist nicht nur eine Zeitreise, sondern gleichfalls eine Bestandsaufnahme und therapeutische Verarbeitung der traumatischen Erlebnisse in der Familie Mann, über die viel geschrieben worden ist. Frido Mann fügt der Saga ein ganz eigenes Kapitel hinzu mit jeder Menge durchaus noch unbekannter biografischer und zeitgeschichtlicher Details. Dienstag, 16. November, 20 Uhr, Kulturkeller Preisig, Richterswil.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch