Zum Hauptinhalt springen

Gymeler kochen für Bauarbeiter

Die Tertiaklasse D hat die Cafeteria des Gymnasiums Thun-Schadau an zwei Tagen in ein Restaurant umfunktioniert. Auf der Liste der geladenen Gäste standen die Arbeiter des Neubaus am Gymnasium. «Die Schülerinnen und Schüler wollten den Bauarbeitern mit zwei selbst gekochten Menüs eine Freude bereiten und ihnen dafür danken, dass sie die Zukunft der Thuner Gymnasiasten bauen», schreibt die Gymnasiastin Céline Tapis in einer Mitteilung. Wie der Klassenlehrer Maurice Moulin bestätigte, haben die Schüler das Projekt selbstständig organisiert und durchgeführt. Zu Ehren der Gäste wurde vor dem Essen eine kurze Ansprache gehalten.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch