Zum Hauptinhalt springen

Hönggs erste Niederlage gegen Red Star

1. Liga / 2. Liga interregional In der Gruppe 3 der 1. Liga verlor YF Juventus auch das dritte Heimspiel gegen Biaschesi 1:2. Die Stadtzürcher sind damit seit dem Startspiel von Anfang August gegen Gossau (3:1) sieglos. Trainer Salvatore Andracchio ärgerte sich über das anfängliche arrogante Auftreten und die schlechte Chancenverwertung. Dabei kam erst in der 78. Minute, nach Raúl Cabanas’ verwertetem Handspenalty, nochmals Hoffnung auf. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen. Die beste Chance vergab in der Schlussphase Julian Bühler (85.). In der Gruppe 2 erreichte das U-21-Team des FC Zürich ein 1:1 auswärts gegen die Old Boys. GC unterlag Zofingen 1:3. In der interregionalen 2. Liga verlor der zuvor verlustpunktlose Erste Höngg gegen Red Star 2:5. Besonders beeindruckend: Die Gäste erzielten zwischen der 53. und der 61. Minute vier Tore. «Wir haben gut gespielt. Doch es ist alles für uns gelaufen», freute sich Trainer Giovanni Gargiulo. Mit der ersten Niederlage von Höngg rückte Seefeld, das dank einem Tor von Nicolas Thoma in Wettingen 1:0 siegte, bis auf zwei Punkte an den Leader heran. «Die Partie hätte auch Unentschieden ausgehen können», sagte Seefelds Coach Reto Diem. Kosova besiegte Freienbach nach vier Spielen ohne Sieg 3:1. Trainer Enver Osmani: «Die Erleichterung ist gross.» (dsc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch