Zum Hauptinhalt springen

«Im Moment sind leider alle unsere Kundenberater besetzt»

In unserer Lebenszeit verbringen wir Tage in einer Warteschlaufe – und werden durch Musik bei Laune gehalten. Ein Quiz über die etwas andere Visitenkarte von Unternehmen und Ähnlichem.

a) Ikea b) Cablecom c) Massnahmenzentrum Uitikon d) Hüssy Keller Elektro, Zürich e) Fluggesellschaft Swiss f) Swisscom g) Wir verzichten darauf, die betreffende Firma zu nennen. Das wäre geschäftsschädigend. h) Billag j) Hochbauamt, Kanton Zürich 1. «I Have a Dream» von Abba. 2. «Total Eclipse of the Heart» von Bonnie Taylor. 3. Panflöte-Cover eines Kuschelrock-Hits. Ist es Lionel Richie oder doch Rod Stewart? 4. «Don’t Tell Me That It’s Over» von Amy Macdonald. 5. Eine Soul-Stimme schnarrt. Rauschen wie das Autoradio auf der Fahrt in die Alpen. Dann folgt jazziges Easy Listening, das an den letzten Besuch in einer schicken Hotelbar erinnert. 6. R & B und Hitparade-Stil. Könnte Usher sein. 7. Gitarre oder Harfe? Es klingt nach der ersten Lektion eines Musikschülers. Ein Popklassiker als instrumentale Version. Zeit zum Raten bleibt keine, die Leitung wird frei. 8. «Du, die Wanne ist voll» vom Duo Fun. 9. «We Are the People» von Empire of the Sun. 1d), 2c), 3j), 4b), 5e), 6f), 7h), 8g), 9a). Von Samira Zingaro Sie treibt Ungeduldige dazu, den Bürostuhl mit den Füssen zu traktieren. Auf das Pult zu trommeln. Sich ins Hinterteil des Kugelschreibers zu verbeissen. Und Unternehmen zu verdammen. Die Warteschlaufe am Telefon verlangt von uns Kunden Ausdauer und Optimismus. Zwar bemühen sich viele Firmen heute um mehr Effizienz. Doch kaum rebelliert ein isländischer Vulkan, tobt ein Schneesturm über den Flughäfen oder streicht Gesundheitsminister Didier Burkhalter den Zustupf für Sehhilfen aus der Grundversicherung, glühen die Drähte zu den telefonischen Beratern. Dann heisst es: «Bleiben Sie am Apparat. Im Moment sind leider alle unsere Mitarbeiter besetzt.» In solchen Momenten braucht es schon sehr gute Musik, um Anrufende sanftmütig zu stimmen. Statt uns reflexartig über die Warteschlaufe aufzuregen, haben wir an dieser Stelle für einmal genau hingehört. Zehn Lieder, zehn Unternehmen. Finden Sie heraus, welcher Betrieb am Telefon welche Visitenkarte zückt. Zum Schluss ein kleiner Tipp: Warten Sie nicht die unsägliche Aufzählung «Für Rechnungsfragen drücken Sie die Eins, für Fragen zu Ihrem Abonnement drücken Sie die Zwei . . .» ab. Schneller gehts oft, wenn Sie irgendeine Zahlenabfolge eintippen. Dann heisst es: «Ihre Tastenkombination konnte nicht erkannt werden. Wir verbinden Sie sogleich mit dem nächsten freien Kundenberater.» Et voilà. Statt uns reflexartig über die Warteschlaufe aufzuregen, haben wir an dieser Stelle für einmal genau hingehört. Da hat es wohl jemandem schon abgelöscht.Foto: Artpartner Images

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch