Zum Hauptinhalt springen

Internationales Rollstuhl-Basketballturnier in Uster Traditionsduell und Fusionspläne

46:24 – mit einem 22-Punkte-Vorsprung beendeten die Ustermer das Internationale Turnier vom Samstag. Im fast schon traditionellen Finalspiel in der Buchholz zwischen Uster und Ravensburg dominierte der RCU nach einem verhaltenen Turnierstart. Der Erfolg war auch der externen Unterstützung durch drei Top-Spieler der Pilatus Dragons zu verdanken. Hoffnung für eigenen Teamzuwachs besteht mit der geplanten Fusion des RCU mit dem Rollstuhlclub Wetzikon. Noch vor Ende Jahr soll ein definitiver Entscheid zum Projekt «RC Züri Oberland» gefällt werden. Dank einer Fusion könnten die Mitglieder leichter verschiedene Sportarten betreiben. Bisher konzentrierte sich der RCU auf Basketball, während die Wetziker Curling, Tischtennis und Rugby spielten. (dil)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch