Zum Hauptinhalt springen

Kleineres Defizit in Thalwil

9 statt 12 Millionen Franken Defizit: Die Rechnung 2010 von Thalwil schliesst besser ab als vorgesehen.

Von Anja Müller Thalwil – Budgetiert war ein Minus von 12,3 Millionen Franken, nun schliesst die Thalwiler Rechnung 2010 mit einem Defizit von 9 Millionen Franken ab. Mehrerträge an Steuern von 3 Millionen Franken und Steuernachträge aus früheren Jahren von 2,6 Millionen Franken haben laut Finanzvorstand Märk Fankhauser (FDP) zu diesem Ergebnis geführt. Im Gegensatz zu anderen Gemeinden im Bezirk Horgen hätten in Thalwil keine Steuersünder die Kasse gefüllt, sagt Fankhauser: «Wir haben sogar weniger Bussen und Nachsteuern als letztes Jahr. Entweder sind die Thalwilerinnen und Thalwiler also sehr ehrlich – oder aber das Gegenteil.» Mindererträge verzeichnet Thalwil bei den Quellensteuern und den Grundstückgewinnsteuern. Ausserdem muss es 0,8 Millionen Franken mehr als budgetiert in den Finanzausgleich bezahlen.Die Investitionsrechnung schliesst mit Ausgaben von 9 Millionen Franken ab. Damit wurde das Budget zu rund 61 Prozent ausgeschöpft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch