Zum Hauptinhalt springen

Leuthard prüft offene Fragen zum Fluglärm

Bern/Kloten – Verkehrsministerin Doris Leuthard hat gestern in Bern die beiden Zürcher Regierungsräte Ernst Stocker (SVP) und Markus Kägi (SVP) zu einem Gespräch empfangen, ebenso Vertreter der Gemeinden rund um den Flughafen Zürich sowie Flughafendirektor Thomas Kern. Zur Diskussion standen die Möglichkeiten der Siedlungsentwicklung sowie das Objektblatt zum Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL). Die Runde hat sich gemäss einer Mitteilung des Verkehrsdepartements (Uvek) darauf verständigt, gewisse Fragen zum Lärmschutz und der Raumplanung vertieft zu prüfen. Dazu wird eine Arbeitsgruppe unter der Leitung des Bundes eingesetzt. Bis Ende Jahr sollen erste Resultate dazu vorliegen. Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit einem Entscheid des Bundesgerichts, wonach der Flughafen die Anwohner künftig besser vor Lärm schützen müsse.(sth)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch