Zum Hauptinhalt springen

Mehr für weniger

Die Filialen im Bezirk sind fertiggebaut. In einem Monat bekommt Wädenswil seinen Lidl, einen Monat später Gattikon.

Lidl eröffnet erste Filialen im Bezirk Von Daniel Stehula Bezirk – Lidl wächst. Manche sagen wie ein Krebsgeschwür. Dann sind sie von der Konkurrenz. Andere sagen: Endlich ist er da! Dann haben sie einen kleinen Geldbeutel und erhoffen sich Grosseinkäufe für wenig Geld. Lidl wächst, und das lässt sich nicht wegdiskutieren. Seit der Billigdetaillist aus dem Süddeutschen im Jahr 2003 in die Schweiz expandierte, hat er 46 Filialen eröffnet, bis Ende Jahr sollen es etwa 60 sein, und das Fernziel sind 200 Filialen in der Schweiz. Im Bezirk stehen zwei Lidl-Läden bezugsfertig bereit: einer in Wädenswil, einer in Gattikon. Die Zeit des Wartens ist vorbei. Paloma Martino, Medienverantwortliche von Lidl Schweiz, verrät die Eröffnungstermine: «Die Filiale in Wädenswil geht am 26. August auf, und jene in Gattikon eröffnet am 30. September.» Verschlossene Türen Wädenswil liegt damit im Zeitplan, Gattikon hingegen nicht. Das Ladenlokal an der Sihl ist seit Monaten fertig. Selbst die Inneneinrichtung steht. Anwohner berichten von Kunden, die auf den Parkplatz fahren, einkaufen möchten, vor verschlossenen Türen stehen und unverrichteter Dinge wieder gehen. Paloma Martino begründet das lange Warten auf die Eröffnung der Gattiker Filiale einerseits mit «interner Planung» und anderseits damit, dass Lidl die Ladenlokale selber baut. Ohne die Hilfe eines Generalunternehmers, aber in Zusammenarbeit mit regionalen Bauunternehmungen. «Wir bauen zahlreiche Filialen gleichzeitig», sagt sie, «da ist es immer möglich, dass man an einem Ort praktisch fertig ist, aber noch Kleinigkeiten zu machen sind.» Die «interne Planung» bezieht sich auf die Vorgehensweise beim Eröffnen der Lidl-Läden. Dieses Jahr öffnet der Billiganbieter im Wochentakt die Türen neuer Läden. Bis Ende Juni hielt man diesen Rhythmus aufrecht, dann kam mit den Sommerferien auch die Sommerpause, und im August eröffnet Lidl munter weiter. Martino sagt: «Wir haben noch einiges in der Pipeline.» Personal ist bereits eingestellt Das Personal für Lidl an der Alten Steinacherstrasse in Wädenswil und an der Gattikonerstrasse in Gattikon ist bereits eingestellt. Pressesprecherin Paloma Martino sagt aber, man könne sich immer noch um Stellen in den beiden Filialen bewerben. An den Eröffnungstagen wird es nicht zu Personalengpässen kommen: Angestellte anderer Filialen helfen mit ihrer Routine aus. Das sollte funktionieren, sagt Martino, auch wenn am 30. September gerade eine andere Filiale eröffnet wird. Denn Lidl wächst. Die Lidl-Filiale im Wädenswiler Neubüel-Quartier ist fertiggebaut. Foto: Patrick Gutenberg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch