Zum Hauptinhalt springen

Mehr Piste für Business

Über eine Pistenverlängerung auf dem Flugplatz

Dass die Regionalflugplatz Jura-Grenchen AG ihre Piste verlängern will, ist eigentlich noch keine Neuigkeit. Schon länger ist bekannt, dass gewisse Flugzeuge aus dem Bereich Geschäftsfliegerei eine zu wenig lange Piste vorfinden und so Passagiere oder Treibstoff reduzieren müssen. Jetzt hat die AG bekannt-gegeben, dass sie das Verfahren für die Pistenverlängerung Richtung Altreu eingeleitet hat. Gleichzeitig hat sie auch in einem Masterplan ausgearbeitet, wie der Flughafen Grenchen im Jahr 2020 aussehen soll. Zusammengefasst etwa gleich wie zuvor, verändert wird weder in der Ausrichtung noch in den wichtigsten Gebäuden etwas. Einzig zwei Ergänzungsbauten und einige technische Korrekturen sind geplant. Kein Thema sind die wichtige Pistenbreite und die Betriebszeiten. bewSeite 20>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch