Zum Hauptinhalt springen

Mit Gesichtsverletzung ins Spital gebracht 16-jähriger Bursche geschlagen und ausgeraubt

Nachrichten Tätlichkeiten Winterthur – In der Nacht auf Samstag ist es in der Winterthurer Altstadt zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen. Dabei ist ein 32-jähriger Schweizer, der am Neumarkt unterwegs war, im Gesicht verletzt worden. Er musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Beim Täter handelt es sich laut einer Mitteilung der Winterthurer Stadtpolizei von gestern um einen 19-jährigen Italiener. (hoh) Überfall Winterthur – Ein 16-Jähriger ist in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Altstadt ausgeraubt worden. Mehr noch: Die zwei unbekannten Täter traktierten den Burschen mit Faustschlägen, ehe sie ihm das Portemonnaie und Geld raubten. Die beiden Männer konnten unerkannt fliehen, wie die Stadtpolizei gestern mitteilte. (hoh)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch