Zum Hauptinhalt springen

Musikalische Blockbuster

Wie klingen fremde Galaxien, russische Revolution, Dinosaurier-Parks, Abenteuer mit Pfeil und Bogen, Gefechte auf See und im Sherwood Forest? Antworten gibt es diesen Samstag am Open-Air-Konzert des Berner Symphonieorchesters auf dem Bundesplatz: Gespielt werden um 19.30 Uhr Soundtracks legendärer Hollywood-Blockbuster und Schwarz-Weiss-Klassiker von «Doktor Schiwago» über «Indiana Jones» und «E.T.» bis hin zu «Hellraiser» und «Fluch der Karibik» meisterlich vereint. Dabei gilt: Alle diese Soundtracks sind grosse symphonische Meisterwerke, die durchaus ein Recht auf «Eigenleben» für sich beanspruchen dürfen. Schon mehrfach ist der deutsche Dirigent Frank Strobel auch in Bern als Filmmusikspezialist in Erscheinung getreten. Um 21.30 Uhr schliesslich spielt die Berner Band Anshelle, die diesen Sommer ihr neues Album «Bettys Garden» veröffentlicht hat. pdKonzert: Samstag, 29.August, Bundesplatz, Bern. 19.30 Uhr: Berner Symphonieorchester; 21.30 Uhr: Anshelle. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch