Zum Hauptinhalt springen

Neues Schmuckstück im Zentrum von Grenchen

Aurelio Caizza muss in Grenchen nicht weiter vorgestellt werden. Seit 21 Jahren stylt er in seinem Coiffeurgeschäft mit seinen drei Angestellten und den vier Lehrlingen die Kundschaft. Nun sorgt Caizza für Aufsehen: Sein Salon an der Centralstrasse wurde komplett umgebaut und zieht seither viele Blicke auf sich. Vier Wochen hat die Komplettrenovierung gedauert, für die Caizza einen italienischen Innenarchitekten engagiert hat. Farblich dominiert das Weiss der neuen Ausstattung – die meisten Einrichtungsgegenstände wurden eigens für den Salon geschaffen – als Kontrast dienen die dunkelgrauen Wände. Wie kommt das neue Konzept bei der Kundschaft an? «Den meisten fehlen die Worte», meint der zufriedene Inhaber Aurelio Caizza. Und was hat das Ganze gekostet? Zahlen nennt der Sizilianer zwar keine, sagt aber mit einem Lachen: «Das ist mein Ferrari.» pam>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch