Zum Hauptinhalt springen

Person von Zug erfasst

Gestern um 18 Uhr ist der Bahnverkehr zwischen Bern und Olten wegen eines Personenunfalls bei Roggwil BE unterbrochen worden. Wie die Kantonspolizei Bern nach dem Vorfall auf Anfrage mitteilte, ist eine Person vom Zug erfasst worden. Weitere Abklärungen seien im Gang. Die Züge wurden umgeleitet, die Reisezeiten verlängerten sich um zirka 15 Minuten. Die Züge Bern–Basel und Bern–Zürich wurden über Burgdorf-Langenthal umgeleitet. sda/mia>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch