Zum Hauptinhalt springen

Polizei verhaftet drei Khat-Dealer im Kreis 4 20-jähriger Raser fährt Luxussportwagen zu Schrott

Nachrichten Razzia Zürich – Die Kantonspolizei Zürich hat gestern Morgen im Kreis 4 drei mutmassliche Drogenhändler verhaftet und 25 Kilogramm Khat sichergestellt. Nach der Razzia an der Zypressenstrasse konnten an der Manessestrasse weitere 6 Kilogramm Khat beschlagnahmt werden. Die Betäubungsmittel haben einen Marktwert von rund 5000 Franken. Zwei der drei Männer aus Somalia im Alter zwischen 31 und 42 Jahren sind geständig, gedealt zu haben. Das Trio wurde bereits wieder aus der Haft entlassen. (pa) Selbstunfall Opfikon – Am Montagabend hat ein junger Mann einen Jaguar XK8 – Neupreis rund 130 000 Franken – ausgeliehen und einen Selbstunfall verursacht. Wie die Kantonspolizei mitteilte, besitzt der Lenker keinen Führerausweis. Der 20-jährige Portugiese war in Richtung Kloten unterwegs, als er in einer Linkskurve wegen übersetzter Geschwindigkeit die Herrschaft über das Auto verlor. Der Wagen prallte gegen eine Mauer und kam auf einem Firmenparkplatz zum Stillstand. Der Lenker und seine 15-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt. Am Jaguar entstand Totalschaden. (all) Anzeige

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch