Zum Hauptinhalt springen

Polizei verhaftet Sex-Täter

Dinhard/Rickenbach – Die Kantonspolizei Zürich hat einen Mann verhaftet, der Mitte Juli einen Schüler sexuell misshandelt hatte. Der 15-Jährige war damals auf seinem Velo durch einen Wald gefahren, als ihn plötzlich ein Autofahrer zum Anhalten zwang. Der Täter fesselte den Schüler und sperrte ihn in den Kofferraum. Im nahen Rickenbach hielt er im Wald und verging sich an ihm. Der Knabe wurde aber nicht vergewaltigt und erlitt keine physischen Verletzungen. Nach der Tat liess der Mann den Schüler frei. Die Kantonspolizei veröffentlichte ein Phantombild des Täters. Rund 100 Hinweise gingen darauf ein. Der entscheidende Tipp kam von einem Polizeikorps eines anderen Kantons. Dort war der Gesuchte wegen früherer Vorfälle bekannt. Am Mittwoch verhafteten Beamten den 62-jährigen, im Kanton Zürich wohnhaften Schweizer. Er gab zu, den Knaben aus sexuellen Motiven in seine Gewalt gebracht zu haben. Weitere Ermittlungen sollen zeigen, ob der Mann noch für andere ähnliche Straftaten infrage kommt. Der Staatsanwalt hat Untersuchungshaft beantragt. (bg)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch