Zum Hauptinhalt springen

Pro Juventute Meilen neu kantonaler Verein

Meilen. - Heute Freitag verabschieden sich 30 Mitarbeiter der Pro Juventute vom Bezirk Meilen. Der Meilemer Ableger der Stiftung wird aufgelöst und gehört nun - zusammen mit den elf weiteren kantonalen Abteilungen - zum Verein Pro Juventute Kanton Zürich. Dieser wurde vor einer Woche gegründet und ist das Resultat einer Strukturänderung der Stiftung, die der Stiftungsrat bereits seit Monaten plant. Grund für den Wandel sind die seit Jahren stagnierenden Markenverkäufe und die fehlende Positionierung der schweizweit aktiven Stiftung, schreibt Pro Juventute in einer Mitteilung.

Die dreissig meist ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter, die für verschiedene Projekte wie den Meilemer Ferienplausch und die Elternbriefe zuständig waren, feiern heute den Abschied des Pro-Juventute-Bezirks Meilen. Der kommende Marken- und Artikelverkauf ist dennoch gewährleistet. Er wird kantonal sowie lokal im Bezirk Meilen abgewickelt. Um seine Tätigkeit im ganzen Kanton aufrechtzuerhalten, benötigt der neue Verein Unterstützung in sogenannten Regionalgruppen. Diese sollen Projekte von und mit Jugendlichen fördern, Standaktionen durchführen und Spielplatzanimationen anbieten. Zudem ist geplant, den Ferienplausch im ganzen Kanton auszubauen. Deshalb ruft die Pro Juventute engagierte Personen auf, sich zu melden. (sih)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch