Zum Hauptinhalt springen

Tiere am 1. August schützen Raser kam von Strasse ab Polizei befragte das Opfer

Nachrichten Feuerwerk Kollbrunn – Tierhalter sollen sich auf die Feuerwerke vorbereiten. Das rät Susy Utzinger von der Stiftung für Tierschutz. Wegen des Lärms können Hunde verunfallen oder Katzen sich verkriechen und aus dem Versteck nicht mehr herausfinden. Utzinger rät, sich beim Tierarzt nach Beruhigungsmitteln für besonders schreckhafte Tiere zu erkundigen. Mehr Tipps auf www.susyutzinger.ch. (chg) Zeugenaufruf Oetwil am See – Ein deutscher Automobilist ist in der Nacht auf Mittwoch wegen übersetzter Geschwindigkeit verunfallt, blieb aber unverletzt. Der 30-Jährige raste mit seinem Auto von Oetwil am See Richtung Esslingen. In einer lang gezogenen Rechtskurve durchschlug das Auto einen Zaun und kam erst nach 250 Metern auf einer Wiese zum Stehen. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls (Telefon 044 938 30 10). (chg) Triathlon Zürich – Die Untersuchung über die Ursache des Velounfalls am Ironman wird noch längere Zeit dauern, wie Silvia Killias, Sprecherin der Kantonspolizei, sagt. Es hätten sich auf den Aufruf rund ein Dutzend Zeugen gemeldet, die nun schriftlich oder mündlich befragt würden. Killias bestätigt, dass sich die Beobachtungen der Zeugen widersprechen. So sagte eine Zeugin, dass die 85-jährige Frau nicht von einem Triathleten angefahren wurde, sondern von allein stürzte (TA von gestern). Die Verunfallte ist weiter im Spital, ihr Gesundheitszustand stabil. Sie konnte befragt werden. Über den Inhalt macht die Polizei keine Angaben, damit die Zeugenaussagen nicht beeinflusst werden. (hoh)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch