Zum Hauptinhalt springen

Weber will Gstaad unter Denkmalschutz stellen

Das Ortsbild von Gstaad

«Das Dorf Gstaad unter Denkmalschutz stellen, wie es Franz Weber fordert, ist rechtlich kaum machbar», sagt Toni von Grünigen, Vize-Gemeindepräsident von Saanen. Die Behörden reagieren gelassen auf ein Gesuch von Webers Umweltschutzorganisation Helvetia Nostra, Gstaad sei wegen der schönen Häusern und drohenden Neubauten mit einer Planungszone – und einem faktischen Baustopp – zu belegen. Von Grünigen: «Dies entspricht einem Antrag aus der Gemeindeversammlung und ist in der laufenden Ortsplanungsrevision bereits in Abklärung.»hsf Seite 29>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch