Zum Hauptinhalt springen

Weitere Vorwürfe im Pflegeheim-Skandal

Adliswil Nach den Misshandlungsvorwürfen im Umfeld des Alters- und Pflegeheims sind nun weitere Anschuldigungen aufgetaucht. Diese betreffen das Wohnheim Wolfhaus. Zwei Pflegerinnen, die anonym bleiben wollen, haben der «Zürichsee-Zeitung» von skandalösen Zuständen berichtet. So sei an gewissen Tagen keine diplomierte Pflegefachperson anwesend gewesen, wodurch es immer wieder zu Zwischenfällen gekommen sei. Sozialvorsteherin Susy Senn verspricht auch in diesem mutmasslichen Vorfall Klärung. – Seite 19

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch