Zum Hauptinhalt springen

Weiterhin 500 000 Kubik

Der gestrige Anstieg der Lütschine hatte nichts mit dem See beim Unteren Grindelwaldgletscher zu tun. Dessen Volumen beträgt gemäss www.gletschersee.ch weiterhin rund 500000 Kubikmeter. In den vergangenen heissen Tagen floss das viele Schmelzwasser problemlos durch das Abflussloch ab. Vor einer Woche war auch noch der Stumpf der Felsnadel an der Schlossplatte eingestürzt.aka >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch