Zum Hauptinhalt springen

Zeller ist neuer Geschäftsführer

Der neue Geschäftsführer der Wiriehornbahnen AG heisst Samuel Zeller. Der 46-Jährige aus Unterseen ist bereits im Amt.

Die Wiriehornbahnen AG hat wieder einen Geschäftsführer: Der Unterseener Samuel Zeller hat seine Tätigkeit im Diemtigtal bereits aufgenommen. Der 46-jährige Familienvater ist gelernter Maschinenmechaniker und patentierter Bergführer. Er ist überzeugt, am neuen Einsatzort seine Kernkompetenzen entfalten zu können: «Ich profitiere von meiner Ausbildung und meiner Erfahrung im Tourismus und Sportbereich. Zudem arbeite ich gerne im Berggebiet. Die parallele Weiterbildung an der Fachhochschule Bern – als Master of integrative Management– wird dazu beitragen, die mit dem neuen Job zusammenhängenden Führungsaufgaben optimal wahrzunehmen.» Ein Mann mit Erfahrung Erich Klauwers sagt als Verwaltungsratspräsident: «Wir sind überzeugt, in Samuel Zeller einen sehr kompetenten Mann für unsere Anliegen und die nachhaltige Entwicklung der Wiriehornbahnen gefunden zu haben.» Nach wie vor werde geprüft, in welcher Art die Bahnen im Tal kooperieren könnten. Zeller war bis 2007 Verwaltungsratspräsident und Geschäftsführer der Outdoor Interlaken AG. In dieser Funktion war er massgeblich am Aufbau der Seilparks in Interlaken und im Gantrisch beteiligt. Die Bahn investiert auch «Das aktuelle Sommergeschäft am Wiriehorn läuft erfreulich gut, und wir sind mitten in den Vorbereitungen für den kommenden Winter», erklärt Klauwers. Die Investitionen am Kassen- und Zugangssystem seien getätigt. «Als zusätzliche Massnahme zur Verbesserung des Pistenangebotes haben wir uns entschieden, in ein neues Pistenfahrzeug zu investieren.» Dieses ermögliche eine noch bessere Präparation der Pisten. «Dank neuer Technologie können wir energiesparender und effizienter fahren – also auch umweltfreundlicher.» pd/prr •www.wiriehorn.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch