Zum Hauptinhalt springen

Wann man einen Kontrolleur-Ausweis fotografieren darf

Ein Fahrgast fotografiert den Ausweis eines Kontrolleurs, weil er dessen Echtheit anzweifelt. Daraus wird ein Streit, der in Tätlichkeiten endet. Juristen erklären, wer hier im Recht ist.

Durchschnittlich zwei Verurteilungen pro Jahr: Bahnpolizisten begleiten eine Billettkontrolle in der S-Bahn.
Durchschnittlich zwei Verurteilungen pro Jahr: Bahnpolizisten begleiten eine Billettkontrolle in der S-Bahn.
Gaetan Bally, Keystone

Am vergangenen Sonntag wurde ein SBB-Passagier laut seiner Aussage von einem Kontrolleur und zwei Bahnpolizisten tätlich angegangen. Dies, weil er den Ausweis des Kontrolleurs fotografieren wollte, um dessen Echtheit zu überprüfen. Der Kontrolleur wollte dies mit Verweis auf seine Persönlichkeitsrechte nicht zulassen. Die Situation eskalierte, vor allem nach Beizug zweier Bahnpolizisten. Der SBB-Kunde reichte Strafanzeige wegen Tätlichkeit und Körperverletzung ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.