Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Comeback des U-14-WeltmeistersZuerst musste er wieder laufen lernen

Das Racket fest umklammert: Yarin Aebi auf den Courts des TC Horgen.
Auf dem Gipfel: Im August 2017 feiert Yarin Aebi (Mitte) den U-14-Weltmeistertitel mit Jérôme Kym (rechts), Till Brunner (links) und Coach Michael Lammer.

«Ich bin froh, habe ich es gewagt. Und konnte ich mich vom Gedanken lösen, gewinnen zu müssen.»

Yarin Aebi
Die doppelhändige Rückhand als eine der Stärken: Yarin Aebi an der Europameisterschaft 2016 in Klosters.

Zurück auf die Zehenspitzen

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Elisa

    Lieber Yarin

    Ich habe damals deine Geschichte gelesen, als ich selber vor Schmerzen fast gelähmt war. Was du erlebt hast und wie du dir Besserung und Heilung erkämpft hast, hat mich sehr berührt. Gerade gestern bist du mir in den Sinn gekommen, und ich habe mich gefragt, wie es dir wohl geht.

    Dieser Bericht nun erfüllt mich mit grosser Freude! Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft, Mut und Zuversicht auf deinem Weg! Was du leistest, ist enorm!

    Herzliche Grüsse