Zum Hauptinhalt springen

Tag gegen die Gewalt an FrauenZum zweiten Mal werden Gebäude orange beleuchtet

Der Soroptimist Club Langenthal beteiligt sich erneut an den Orange Days – und setzt damit ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Das Haus zum Turm an der Jurastrasse ist eines der Objekte, die auch dieses Jahr während einiger Tage orange leuchten werden.
Das Haus zum Turm an der Jurastrasse ist eines der Objekte, die auch dieses Jahr während einiger Tage orange leuchten werden.
Foto: Marcel Bieri

Vor einem Jahr beteiligte sich der Soroptimist International Club Langenthal erstmals an den Orange Days. Dabei werden Gebäude und Objekte orange beleuchtet. Soroptimist wollte damit ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen setzen. Der 25. November wurde vor etwa zwanzig Jahren von der UNO zum «Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen» ausgerufen.

Wie der Serviceclub nun mitteilt, wird er auch heuer wieder mitmachen und ab dem 25. November zahlreiche Gebäude im Oberaargau beleuchten. Laut der Mitteilung des Soroptimist Club werden folgende Gebäude in Langenthal in orangem Licht erstrahlen: das Choufhüsi, das Hotel Bären, die UBS, das Restaurant Turm, die Kirche Geissberg sowie die beiden Kreisel Motorex und Ammann. Ausserdem werden viele Geschäfte ihre Schaufenster orange dekorieren oder beleuchten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.