Zum Hauptinhalt springen

Berner Oberländer HotelsZwei Hotelièren neu im Vorstand des Hotelier-Vereins

Im Vorstand des Hotelier-Vereins nehmen zwei Hotelièren Einsitz

Die Ende März geplante Mitgliederversammlung des Hotelier-Vereins Berner Oberland (HVBO) fiel der Corona-Krise zum Opfer. Nun stimmten die Vereinsmitglieder schriftlich respektive online ab. Nebst den üblichen Traktanden wie Jahresrechnung oder Budget standen Wahlen in den Vorstand an.

Der Vorstandssitz der Sektion Haslital blieb ein Jahr unbesetzt, da Thomas Michel aufgrund der Amtszeitbeschränkung letztes Jahr ausschied. «Nachdem die Oberhasler Franziska Anderegg, Gastgeberin Hotel Victoria Meiringen, per 1. Januar zur Sektionspräsidentin wählten, stand auch ihre Kandidatur für den HVBO-Vorstand fest», schreibt der Verein in einer Mitteilung.

Vertreter der Sektion Thunersee war während dreier Jahre Stefan Joos, früherer Gastgeber im Hotel Schönbühl Hilterfingen. Im Zuge einer beruflichen Neuorientierung machte er den Sitz frei für eine aktive Hotelière. Der Sektionsvorstand nominierte die General Managerin der Hauenstein Hotels am Thunersee, Nathalie Hauenstein. «Mit einem deutlichen Wahlergebnis haben die Mitglieder den beiden Kandidaturen zugestimmt und ihnen das Vertrauen ausgesprochen», hält der Verein fest.

Nathalie Hauenstein und Franziska Anderegg (r.) sind in den Vorstand des Hotelier-Vereins Berner Oberland gewählt worden.
Nathalie Hauenstein und Franziska Anderegg (r.) sind in den Vorstand des Hotelier-Vereins Berner Oberland gewählt worden.
Foto: PD

(pd)