Zwei Polizisten in US-Stadt Ferguson angeschossen

Die US-amerikanische Kleinstadt Ferguson kommt nicht zur Ruhe. Wenige Stunden nach dem Rücktritt des wegen Rassismus-Vorwürfen in die Kritik geratenen Polizeichefs sind zwei Beamte in der US-Stadt angeschossen worden. Diese Aufnahmen sollen kurz danach in Ferguson entstanden sein, überprüfen kann Reuters diese Angaben nicht. Mittwochabend hatten sich vor der Polizeiwache Dutzende Demonstranten versammelt. Als gegen Mitternacht plötzlich Schüsse fielen und Chaos ausbrach. Polizeiangaben zufolge befand sich der Schießende unter den Demonstranten. Bürgerrechtler widersprachen der Aussage auf Twitter. Die Schüsse seien nach nicht aus der Menge gekommen, sondern von einem Hügel. Die beiden Polizisten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt